Der Chef

100mm Kugelbomben werden in die Abschussrohre verladen. Foto: Brandl

Über uns

Alles begann mit der Hassliebe zum Feuer. Seit seinem 6. Lebensjahr hatte der Firmengründer Christian Lipp fast täglich mit der Feuerwehr zu tun. 2003 machte er dann sein Hobby zum Beruf. Inzwischen ist der Feuerwehrmann aus Leidenschaft zum Industriemeister Brandschutz aufgestiegen.


Doch was hat das mit der Pyrotechnik zu tun? Ganz einfach: Irgendwann entstand der Wunsch Übungen realistischer gestalten zu können. Ein bisschen Nebel aus einer alten Nebelmaschine ist nun wirklich nicht realitätsnah. Also mussten bessere Effekte her. 

Die Pyrotechnik bot eine interessante Erweiterung des Übungsalltags. 


Und so kam was kommen musste: Die Ausbildung zum Bühnenpyrotechniker. Direkt im Anschluss ging es weiter mit der Fortbildung zum Pyrotechniker für Effekte in Film- und Fernsehproduktionsstätten.

Nachdem er fast zwangsläufig Kontakte zu verschiedenen Sprengberechtigten bekam, folgte schnell die Ausbildung zum Sprengberechtigten für allgemeine Sprengarbeiten. Eine Fortbildung für Kultursprengungen in Land- und Forstwirtschaft schloss sich an.


Einen vorläufigen Höhepunkt erreichte Christian Lipp, indem er Anfang 2012 erfolgreich die Prüfung zum "Abbrennen von Feuerwerken" - also zum Großfeuerwerker ablegte.


2016 folgte wieder ein neuer Meilenstein: Bei der BG Chemie in Laubach legte Christian Lipp sehr erfolgreich die Prüfung zum "Pyrotechnik-Hersteller" ab.